Auf den Spuren von Rittern und Burgfräulein

IMG_3230

Unser Sprachlager in Kameniez- Podolskij vom 24. Bis 30. Oktober hatte es in sich: außer dem Englisch- und Deutschunterricht der jeden Tag stattfand gab es jeden Tag ein neues Abenteuer. Wir eroberten Burgen, fanden unseren Weg durch unterirdische Irrgärten und feierten, wie es nur im Mittelalter möglich war!

IMG_3202IMG_3319Mit 14 Kindern und 2 Lehrerinnen ging es am 24. Oktober abends um 18°° mit dem Zug los. Nach vielen Stunden Fahrt mit Bus und Bahn in denen wir 900 km durch die Ukraine reisten kamen wir in Kameniez an. Von unserem Hotel mitten im historische Stadtkern aus waren es nur wenige Meter zu den historischen Stätten: dem Rathaus mit Kerker, den ehemaligen Marktplätzen, den Kirchen und natürlich der Burg. Das Programm war abwechslungsreich: wir besuchten Parks und Museen und so mancher nahm am Ponyreiten teil.


IMG_3478

IMG_3561

Unser Ausflug ins Umland führte uns an die moldavische Grenze, nach Chotin. Auf dem Hinweg besuchten wir die Optymistytschna Höhle, ein faszinierendes unterirdisches Labyrinth und für viele Kinder die erste Hölhe dieser Art. Auch Chotin war einer der Höhepunkte unserer Reise.

Wir lernten viel über diese Gegend der Ukraine und ihre historische Bedeutung und fanden neue Freunde. Nun freuen wir uns alle auf das nächste Sprachlager und sind gespannt, wohin uns unsere Abenteuer führen!

Все опции закрыты.

Комментарии закрыты.